Geschätzte Lesezeit:   2 Min.

Ludwigsburger Agentur what when why inszeniert Jubilarfeier für die Voith Group in Voith Arena Heidenheim

Die Ehrengäste der Voith Jubilarfeier 2022 sind schon viele Jahre eng mit dem Maschinenhersteller für die Papierindustrie, technische Ausrüstungen für Wasserkraftwerke sowie Antriebs- und Bremssysteme verbunden. 25, 40 oder sogar schon 50 Jahre. Grund genug, sich mit einer einzigartigen Veranstaltung für diese Loyalität, Treue und Leidenschaft zu bedanken. Als ideale Kulisse entschied sich das Team von what when why für die Voith Arena in Heidenheim – der Heimspielstätte des Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim. Inklusive Spaziergang durch den Spielertunnel und Lightshow zum Abschluss. Und als besondere Überraschung kam dann auch noch der Erfolgscoach Frank Schmidt höchstpersönlich auf die Bühne und sprach über Erfolg, Zusammenhalt, Betriebszugehörigkeit und Teamgeist.

Vorstand sagt Danke

Den offiziellen Teil inszenierte das Team des Spezialisten für Live-Kommunikation mitten im Stadion. Die insgesamt über 300 Gäste saßen auf der VIP-Tribüne. Auf einer zentralen Bühne dankten Voith CEO Toralf Haag und Matthias Lindemann, Voith Senior Vice President Corporate Human Resources, den anwesenden Jubilaren. Anschließend ging es in den Jubilarsclub zum gemeinsamen Ausklang. Dort fand auch das zweite Highlight des Abends statt. Das what when why Team hatte extra anlässlich der Jubilarfeier ein Remake der erfolgreichen Fernsehshow DingsDa erstellt. Mit Kindern aus dem Voith Kindergarten, die komplexe Begriffe aus der Voith-Welt erklärten. Es wurde viel gelacht.

Zum Abschied noch ein personalisiertes Trikot

Als Abschiedsgeschenk bekam dann noch jede Teilnehmerin und jeder Teilnehmer ein personalisiertes Fußballtrikot überreicht. „Die Jubilarfeier war nach über zwei Jahren Coronapause unser erstes, großes Live-Event. Und es hat sich wieder bestätigt. Digitalformate sind eine wichtige Ergänzung im Marketing-Mix. Aber das Face-to-Face-Erlebnis und die Emotionen auf einem Live-Event können niemals über das Netz erzeugt werden“, fasst Sascha Jaite, Mitglied der wha when why Geschäftsleitung, den Abend aus Sicht der Ludwigsburger Agentur zusammen.

Erlebbare Kommunikation Fußballstadion Mitarbeiterveranstaltung
Zurück zur Übersicht